Kamerastativ: Dreibein und Einbein

Für Makros, Landschaftsaufnahmen oder allgemein Fotos, die eine längere Belichtungszeit erfordern, empfiehlt sich der Einsatz eines Stativs.

Ich verwende aktuell ein SIRUI T-2004X Traveler Reise-Dreibeinstativ mit dem Kugelkopf G20-X und für spontane Touren das SIRUI P-326 Einbeinstativ. Beide Stative kann ich ausnahmslos empfehlen, sie sind leicht und trotzdem sehr stabil um Bewegungsunschärfen durch ein wackeliges Stativ zu vermeiden.

 

Der Stativkopf

Der Kugelkopf G20-X hat eine Schnellwechselplatte, die per Imbusschlüssel oder Bügel an der Kamera befestigt werden kann. Weiterhin kann der Kopf mit einer Feststellschraube um 360° gedreht werden. Eine weitere Schraube fixiert die Kugel und ermöglicht somit alle erdenklichen Neigungswinkel. Eine dritte Schraube regelt die sogenannte Friktion, also Reibung der Kugel. Das bedeutet ganz einfach, wie schnell oder sicher sich der Kugelkopf neigen / rotieren lässt, ohne sofort wegzuklappen.

 

Ein Kugelkopf ermöglicht sehr schnelle Reaktion mit dem Stativ auf unterschiedliche Situationen zu reagieren.

 

Verwandte Links

 

 

 

 

SIRUI T-2004X Traveler Reise-Dreibeinstativ und Kugelkopf
SIRUI T-2004X Traveler Reise-Dreibeinstativ und Kugelkopf
Makroaufnahme mit Stativ und Dreiwegekopf
Makroaufnahme mit Stativ und Dreiwegekopf